Wereldreizigers.nl
Gyeongju

Tour Südkorea (3) | Gyeongju und Daegu

im ganzen Land Südkorea Um ihn kennenzulernen, macht man am besten eine große Tour. Dies ist Teil 3 meiner Südkorea-Tour. Ich habe mit der Insel angefangen Jeju Do und danach flog ich in die Millionenstadt Busan weiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen Gyeongju en Daegu. Sie können alles darüber in diesem Artikel lesen.

Planen Sie hier Ihren Asien-Urlaub

Gyeongju

Die Stadt Gyeongju (Lage hier) ist als Hauptstadt bekannt Silla-Königreich im 7. bis 9. Jahrhundert, auch bekannt als die Goldene Git (goldene Stadt). Die Stadt, deren gesamtes Zentrum auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht, ist bekannt für ihre Geschichte und Kultur. Das Zentrum der Geschichte und Kultur in Südkorea, daher findet man auch viele Touristen, die größtenteils aus Südkorea selbst stammen.

Fahrt nach Gyeongju

Von Busan fahren viele Züge in verschiedene Teile des Landes und so weiter Gyeongju. Weniger als eine Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Gyeongju entfernt liegt Südkoreas drittgrößte Stadt. Daegu.

Von Busan aus können Sie einen Regionalzug nach Gyeongju nehmen
Von Busan aus können Sie einen Regionalzug nach Gyeongju nehmen

Von Seoul und Busan fährt mehrmals täglich ein KTX-Zug (Hochgeschwindigkeitszüge), aber auch Regionalzüge und Busse. Die Züge kommen alle am Bahnhof an singyeongju, das etwa 10 Kilometer außerhalb von Gyeongju liegt (Standort hier).

Es gibt einen regelmäßigen Bus, der etwa 20 Minuten braucht, um in die Stadt zu gelangen. In der Stadt gibt es eine gute Busverbindung zwischen allen Sehenswürdigkeiten und man kann bequem hin und her reisen, um in wenigen Tagen alles Wichtige zu sehen.

Sehenswürdigkeiten in Gyeongju

1. Das Zentrum

Das Zentrum von Gyeongju ist voll von typisch koreanischer Architektur
Das Zentrum von Gyeongju ist voll von typisch koreanischer Architektur

Das Zentrum von Gyeongju steht fast vollständig auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Wichtige Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind: Gyeongju Daereungwon Alter Grabkomplex (Ort hier), Cheomseongdae-Turm en Hwangnidan-gil (Ort hier).

2.Cheomseongdae-Turm

In der ganzen Stadt gibt es viele Gräber, die alle auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes stehen. Der Cheomseongdae-Turm (Standort hier) ist von vielen Fotos von Gyeongju bekannt und befindet sich im Park davor Donggung-Palast ist. Die Straßen rund um Hwangnidan-gil sind bekannt für ihre typisch koreanische Architektur.

Der Cheomseongdae-Turm
Der Cheomseongdae-Turm

3. Donggung-Palast

Donggung-Palast (Lage hier) ist der zweite Palast des Königs im Königreich Silla. Dieser Ort hat drei verschiedene Inseln mit Palästen darauf und zwölf Hügel um sie herum. Lange Zeit war das Schloss geschlossen, aber seit seiner Renovierung ist es ein vielbesuchter Ort.

Donggung-Palast bei Nacht
Donggung-Palast bei Nacht

Besonders schön ist es, wenn die Sonne untergegangen ist und sich die Lichter auf dem Wasser spiegeln. Der Palast kann vom Zentrum aus zu Fuß erreicht werden, aber Vorsicht; Abends kann es sehr voll werden. Der Eintritt kostet 3.000 Won für Erwachsene.

4.Gyeongju-Woljeong-Brücke

Gyeongju-Woljeong-Brücke (Standort hier) ist die größte Holzbrücke in Südkorea. Die Brücke brannte ab und wurde 2018 wieder aufgebaut. Besonders schön ist diese Brücke nachts zu besichtigen. Die Brücke stammt aus dem Königreich Silla. Leider war die Brücke im Juni 2022 im Bau und eingerüstet. Die Brücke ist vom Zentrum aus gut zu Fuß zu erreichen.

5. Bulguksa-Tempel

Der Bulguska-Tempel (Standort hier) stammt aus dem Königreich Silla, wo es zwischen 514 und 540 erbaut und 751 modernisiert wurde. Während des Krieges im Jahr 1592 wurde der Tempel durch einen Brand schwer beschädigt und 1920 fand ein umfassender Wiederaufbau statt. Es steht seit 1995 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes.

Bulguksa-Tempel in der Nähe von Gyeongju
Bulguksa-Tempel in der Nähe von Gyeongju

Von Gyeongju fahren viele Busse zum Tempel, die unten halten und von hier aus kann man ihn bequem besichtigen. Für den Eintritt zahlen Sie eine Eintrittsgebühr von 6.000 Won.

6.Gyeongju-Turm

Der Gyeongju-Turm (Standort hier) ist da drin Gyeongju Expo-Park was daneben Bomun Tourismuskomplex ist. Der Turm ist 82 Meter hoch und ist von den 9 Stockwerken des inspiriert Pagode oder Hwangnyongsa-Tempel, einer der drei Schätze des Königreichs Silla.

Gegenüber dem Gyeongju-Turm können Sie die Pagode sehen, auf der der Turm basiert
Gegenüber dem Gyeongju-Turm können Sie die Pagode sehen, auf der der Turm basiert

Für den Expo Park ist eine Eintrittsgebühr von 12.000 Won erforderlich, die Ihnen Zugang zum gesamten Park gewährt. Der einfachste Weg dorthin ist mit dem Bus auf dem Weg zum oder vom Bulgaska-Tempel.

7. Bomum-See

In der Nähe des Turms befindet sich der Bomum-See (Lage hier). Ein Ort, an dem viele Koreaner ihren Urlaub verbringen, um die Stadt Gyeongju zu genießen und der Natur nahe zu sein. Im Sommer kann man hier sitzen und auch rund um den See spazieren. Hier befindet sich auch der Freizeitpark Gyeongju-Welt, das ist eine große Attraktion.

Bumm mehr
Bumm mehr

Andere Sehenswürdigkeiten in Gyeongju

Die Stadt ist in der Nähe Ulsan, wo Sie viel unternehmen und sehen können. Außerdem ist der Strand von Instagram bekannt Skywalk. Es gibt auch viele verschiedene Tempel in der Nähe, die Sie besuchen können.

Daegu

Die Stadt Daegu liegt im Zentrum des Landes (Lage hier) und ist mit über 2,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Südkoreas. Ein oft genannter Slogan ist Colorful Daegu, denn die Stadt ist vor allem für ihre geringen Niederschläge und hohen Temperaturen bekannt.

Reise nach Daegu

Sie können aus allen Teilen des Landes mit Nahverkehrszügen und den KTX-Zügen dorthin gelangen. Es gibt auch eine Zugverbindung von Gyeongju. In der Stadt Daegu gibt es drei U-Bahnlinien, die Sie überall in der Stadt hinbringen. Oberirdisch gibt es viele Buslinien, die in alle Teile der Stadt fahren.

Sehenswürdigkeiten in Daegu

1. Seomum-Markt

Daegus größter traditioneller Markt (Standort hier) ist vor allem für seine Textilien und Bekleidung bekannt. Mittlerweile gibt es aber auch jede Menge Lebensmittel und andere Produkte, die hier an den über 4.000 Ständen verkauft werden. Dieser Markt ist auch abends geöffnet. Die vielen Lichter schaffen eine gemütliche Atmosphäre.

Einer der Eingänge zum berühmten Seomum-Markt
Einer der Eingänge zum berühmten Seomum-Markt

2 Turm

Dieser Aussichtsturm befindet sich neben dem Großen E-Welt Freizeitpark und ist von der ganzen Stadt aus sichtbar (Lage hier). Oben auf dem Turm hat man einen wunderschönen Blick über die gesamte Stadt, der besonders beliebt ist, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Bungee-Jumping im 77. Stock, der sogenannte „Skyjump“.

Eintritt in den Vergnügungspark 83 Tower und E-World mit dem berühmten englischen Bus
Eintritt in den Themenpark 83 Tower und E-World mit dem berühmten englischen Bus

3.Aspan-Park

Aspan Park (Lage hier) ist koreanischen Besuchern bekannt, Touristen anderer Herkunft jedoch weniger. Es ist ein guter Ort für einen Spaziergang, aber es ist noch schöner, mit der Seilbahn nach oben zu fahren, um den Sonnenuntergang über der Innenstadt von Daegu zu beobachten. Oben gibt es auch ein Restaurant, in dem man gut essen kann.

Sonnenuntergang Downton Daegu vom Aspan Park
Sonnenuntergang Downton Daegu vom Aspan Park

Um zum Ende der Standseilbahn zu gelangen, fährt ein Bus nach oben und verbindet sich wieder mit der U-Bahn. ** Die Seilbahn hin und zurück kostet 10.500 Won, man kann aber auch ein Einzelticket kaufen. Beachten Sie, dass die Seilbahn nur bis zu einer bestimmten Zeit nach unten fährt und Sie die letzte nicht verpassen.

4. Suseong-See

Mit herrlichem Blick über die Berge ist dieser Ort sowohl tagsüber als auch abends schön zu besuchen. Dieser See (Lage hier) wurde in der japanischen Koloniezeit geschaffen, um Ackerland mit Wasser zu versorgen. Jetzt gibt es einen Erholungspark, der hauptsächlich genutzt wird, um die Ruhe zu genießen und dennoch nah an der Stadt zu sein. **Man kann mit Enten über den See gehen und 4 mal am Tag sorgt der Musikbrunnen für Unterhaltung bei den vielen Besuchern, die extra dafür kommen.

Der Musikbrunnen, der 4 mal am Tag eine Show gibt
Der Musikbrunnen, der 4 mal am Tag eine Show gibt

5. Daegu Yangnyeongsi Museum für orientalische Medizin

Daegue ist bekannt für seine orientalischen Arzneimittel und hier befindet sich ein ganzes Museum (Lage hier) bezogen auf. Hier werden Traditionen gezeigt und es gibt vieles zu sehen und zu riechen. Im Museum gibt es verschiedene Programme zum Thema Heilkräuter. Der Besuch des Museums ist kostenlos, Sie zahlen nur für das Programm.

Andere Sehenswürdigkeiten in Daegu

In der Stadt gibt es viele moderne Gebäude und mehrere Straßen voller Geschäfte. Von der Touristeninformation aus gibt es mehrere Wanderrouten durch die Stadt, um sich einen guten Eindruck von der modernen Geschichte vor und nach dem Koreakrieg zu machen.

Moderne Gebäude, die im Stadtzentrum von Daegu zu finden sind
Moderne Gebäude, die im Stadtzentrum von Daegu zu finden sind

Planen Sie hier Ihren Asien-Urlaub

Avatarbild

Elaine Sieben

Ich bin in meinem Leben ziemlich viel gereist. Beispielsweise habe ich 2021 während meines Studiums in Namibia gelebt und war 2022 in Österreich, Deutschland, Belgien, Südkorea, Südafrika und Namibia unterwegs!

Im Jahr 2023 besuchte ich die Länder Ungarn, Slowakei, Österreich, Türkei, Frankreich, Französisch-Guayana, Suriname, Guyana, Trinidad und Tobago, England, Polen, Ruanda, Tansania, Kenia, Burundi und Uganda.

Planung 2024: Noch mehr reisen und die Welt sehen. Mittlerweile habe ich bereits 36 Länder dieser wunderschönen Welt gesehen, die uns zu Füßen liegt.

Weitere schöne Fotos und Geschichten über meine Reisen finden Sie auf meinem Instagram @travel_with_eline.

Zitat: „Große Zeiten kommen nie aus der Komfortzone!“

Fehler gesehen? Fragen? Anmerkung? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Möchten Sie jeden Monat tolle Reisetipps und Vorteile erhalten?

logo-weltreisende-grau-1
Übersetzen "
2 Shares
2 Shares
Link kopieren